VON 0 AUF 500 YOUTUBE ABONNENTEN

VON 0 AUF 500 YOUTUBE ABONNENTEN Meine Erfahrungen im YouTube Kanal starten

Kaum eine Plattform im Internet hat so bewährt wie YouTube, wenn es darum geht, Menschen zu erreichen, Marketing zu betreiben und auch Produkte zu vergleichen. Einen Youtube Kanal erfolgreich zu starten bedeutet aber auch einiges an Arbeit und ist gerade zu Beginn sehr zäh.

In diesem Artikel möchte ich mit dir teilen, wie ich es geschafft habe meine ersten 500 Abonnenten für meinen Kanal zu gewinnen. Ich beantworte unter anderem Fragen wie: Wie lange habe ich dafür gebraucht? Wie viele Videos musste ich pro Woche produzieren und hochladen. Was habe ich aus daraus gelernt, was hätte ich besser machen können? Und verdient man mit 500 Abonnenten schon Geld auf YouTube?

Wie lange dauert es 500 Abonnenten für sich zu gewinnen?

Ganz pauschal lässt sich diese Frage nicht beantworten, weil hier mehrere Faktoren eine Rolle spielen. Darunter fallen unter anderem Themengebiete, die man in seinen Videos behandelt, die Qualität des Contents und auch die Menge von den Videos, die man hochlädt.

In meinem Fall aber hat es 11-12 Monate gedauert bei zwei Videos, die ich wöchentlich hochgeladen habe. Und zwar mittwochs und sonntags. Dabei muss erwähnt werden, dass ich das nebenberuflich gemacht habe. Und an dieser Stelle ein eindeutiger Hinweis von meiner Seite aus:

Unterschätzt nicht den Aufwand, der mit YouTube Videos zusammenhängt.

Bevor man nämlich startet, solltest du dir gründlich Gedanken darüber machen, wie du alles einrichten möchtest. Dann ist da die Aufnahme und zum Schluss noch die Post-Produktion – also die Phase, in der du dein Video nachbearbeitest.

Insgesamt und unter Berücksichtigung, dass ich das nur neben meinem eigentlichen Beruf gemacht habe, bin ich auf ungefähr 1 Jahr gekommen. Einige brauchen deutlich weniger Zeit für 500 Abonnenten, andere wiederum wesentlich länger. 

Wie kann man mit einem Schlag mehrere hundert Abonnenten gewinnen.

Ein Geheimnis dafür gibt es nicht, aber das Stichwort ist virale Videos. Es gelingt YouTubern immer wieder einen echten Hit mit ihrem Video zu landen, der von allen geteilt wird. Hier spricht man dann von einem viralen Video.

Je mehr ein Video geteilt wird, desto mehr wird es auch durch YouTubes Algorithmus in den Suchergebnissen angezeigt und das führt dann zu noch mehr Besuchen beziehungsweise Views. 

Einen viralen Hit zu landen ist aber mehr die Ausnahme als Regel und wer nachhaltig Abonnenten gewinnen möchte, dem bleibt nichts weiter übrig als am Ball bleiben. Wer das schafft, der merkt schnell, dass ein Kanal auf YouTube nicht linear, sondern exponentiell wächst. 

Heißt im Klartext: Am Anfang ist das sehr zäh und mit der Zeit wird es dann immer einfacher neue Follower zu generieren. Statt drei neue Abonnenten pro Tag bekommst du dann ab einem bestimmten Zeitpunkt etwa 30 oder 40 pro Tag.

Wie viele Videos habe ich in dem Jahr hochgeladen?

Die Frage habe ich schon fast beantwortet. Mit zwei Videos pro Woche kommen wir auf acht Videos im Monat und so auf über 90 Videos in dem gesamten Zeitraum. Wenn man nun noch dazurechnet, dass die meisten Videos über 5 Minuten lang sind, dann kommt schon einiges an Material dazu, dass ich über ein Jahr produziert habe.

Die Länge des Videos ist nämlich auch für weitere Punkte wichtig. Dein Ziel sollte es sein, deine Zuschauer so lange wie möglich zum Anschauen zu motivieren, idealerweise natürlich das ganze Video. 

Je höher die durchschnittliche Wiedergabe deiner Videos nämlich am Ende ist, desto öfter spielt der YouTube Algorithmus deine Videos auch als Empfehlung an andere Menschen aus.

Setze dir ein Ziel für deinen YouTube Kanal?

Bevor du mit einem Kanal loslegst, solltest du dir Gedanken machen, was dein eigentliches Ziel ist. Ist es für dich Spaß, willst du mit YouTube Geld verdienen oder Marketing betreiben?

In meinem Fall war es so, dass ich mehr Besucher auf meinen Kanal kriegen wollte, um mehr Aufmerksamkeit zu erzeugen und Besucher dann in Kunden zu verwandeln.

Im Laufe der Zeit habe ich aber gemerkt, dass ich Menschen durch meine Videos auch inspiriere und motiviere etwas Eigenes anzufangen: ein Business, ein YouTube-Kanal oder ähnliches.

Und das macht mir wirklich sehr viel Freude zu sehen, dass ich auch euch motivieren kann, etwas zu Beginn etwas zu wagen und mal was Neues auszuprobieren und mal aus der Komfortzone herauszugehen und unter Umständen euer ganzes Leben im Endeffekt positiv zu verändern. 

Mittlerweile ist das der größte Treiber für mich und die größte Motivation weiteren Content zu liefern. Es gibt auch Tage, an denen man nicht unbedingt Lust hat, ein Video zu drehen, aber dann mache ich einfach trotzdem weiter und bin motiviert und gebe euch gerne Mehrwert an dieser Stelle.

Dein eigenes Affiliate Business

Du möchtest JETZT ein passives Einkommen mit Affiliate Marketing aufbauen?

Dazu habe ich Dir exklusiv die profitabelsten Partnerprogramme zusammengestellt!

Wie kann man mit YouTube Geld verdienen?

Eine der häufigsten Fragen, die ich gestellt bekomme, ist, ob ich mit meinem Kanal schon Geld verdiene. Zwar kann jeder rein theoretisch mit seinem Kanal Geld verdienen aber man muss vorher einige Bedingungen erfüllen.

Und hier sind drei Werte entscheidend: Zuerst brauchst du mindestens 1000 Abonnenten. Die sind eine Grundvoraussetzung für einen gewinnbringenden YouTube-Kanal. Als Nächstes muss dein Content mindestens insgesamt 4000 Stunden geschaut werden. Und der letzte Punkt ist, dass das alles innerhalb eines Zeitraums von 12 Monaten passiert. 

Wenn du das erfüllst, dann bekommst du von YouTube die Möglichkeit Werbung in deinen Videos zu spielen und wirst an den Werbeeinnahmen beteiligt. 

Natürlich ist die Werbung nicht einzige Möglichkeit, um Geld mit einem eigenen Kanal zu verdienen. Du kannst deine Videos auch nutzen, um Affiliate-Marketing zu betreiben. Das heißt du bewirbst Produkte von anderen Unternehmen und bekommst dann eine Provision, wenn der Zuschauer über dich dieses Produkt kauft.

Fazit: Lohnt sich der Aufwand mit YouTube?

Am Ende des Tages muss diese Frage jeder für sich selbst beantworten. YouTube bietet jedem das Potenzial aus sich eine Marke zu machen, sollte aber vom zeitigen Aufwand nicht unterschätzt werden. 

Eine Erfolgsformel gibt es nämlich nicht. Während die eine Person mit ihrem Content direkt durch die Decke geht, kann es bei der anderen wesentlich länger dauern. So oder so, wer es ernst meint und am Ball bleibt, der wird am Ende von einem Kanal profitieren.

Eine klare Empfehlung von meiner Seite aus ist: Such dir eine Nische und stell dich nicht zu sehr breit auf. Je spezieller ein Thema, desto gefragter ist es auch von Menschen, die sich wirklich dafür interessieren und folglich ist das Potenzial auch größer, dass aus diesen Zuschauern dann auch treue Abonnenten werden. 

Ein sehr guter Kurs zum Thema Youtube Kanal aufbauen und Geld verdienen ist: „Die 100 Youtube Cash Nischen“ – hier lernst Du alles was Du brauchst um richtig durchzustarten!

1 Kommentar zu „VON 0 AUF 500 YOUTUBE ABONNENTEN Meine Erfahrungen im YouTube Kanal starten“

  1. Pingback: ⭐DER HARTE WEG 1000 YOUTUBE ABONNENTEN ZU ERREICHEN - Learnings, Tipps, Erfahrungen - affiliate-anbieter.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.