Meine TOP 3 Internet Jobs von zu Hause - Online Geld verdienen

Meine TOP 3 Internet Jobs von zu Hause – Online Geld verdienen

Online Geld verdienen übt einen enormen Reiz auf viele Menschen aus – reich werden, ohne vom Sofa aufstehen zu müssen, klingt einfach sehr ansprechend! Aber es ist leichter gesagt als getan… oder? Ich zeige dir heute meine 3 Top Internet-Jobs.

Ein ganzes Arsenal an Möglichkeiten, im Internet Geld zu verdienen, wartet auf fleißige Web-worker. Leider sind viele davon wenig lukrativ oder nicht für jedermann geeignet. Und wieder andere sind richtiggehend Abzocke, mit Schneeballsystemen und Co. 

Auf meiner Suche nach einer Tätigkeit, die sich bequem von zuhause aus durchführen lässt und idealerweise hohen Gewinn einbringt, habe ich allerhand ausprobiert. Ich habe Umfragen durchgeführt und dafür einen Stundenlohn von lächerlichen 1 Euro erhalten oder für einen ähnlichen Lohn Apps heruntergeladen. 

Die Möglichkeiten, die ich dir heute vorstellen will, bewegen sich aber in einer ganz anderen Liga. Hier handelt es sich um Jobs, die dir einen ernstzunehmenden Lohn bescheren. Mit zunehmender Erfahrung kannst du hier auf Gehälter kommen, von denen viele Angestellte nur träumen können. 

Bevor dir jetzt aber vor lauter Vorfreude die Hände wundreibst will ich dich nicht länger auf die Folter spannen: los geht es mit meinen Top 3 Internet Jobs, mit denen du Online Geld verdienen kannst. 

Platz 3: Freelancing auf Fiverr und Co. 

Freischaffende Tätigkeit ist erst einmal nichts neues – sie gibt es schon seit Jahrhunderten. Unter dem wesentlich moderneren Begriff “Freelancing” versteht man aber insbesondere die freischaffende Tätigkeit im und über das Internet. Und Fiverr.com ist hierfür die erste Anlaufstelle. 

Auf der sehr großen Plattform kannst du die unterschiedlichsten Dienstleistungen einkaufen und eben auch anbieten. Alternativ stehen auch andere Marktplätze wie upwork.com oder guru.com zur Verfügung. “Aber ich habe doch gar keine Fähigkeiten, die ich verkaufen könnte”, wirst du jetzt vielleicht sagen. Das ist eine Frage des Standpunktes!

Mit ein bisschen Selbst-Analyse findet eigentlich jeder ein Talent oder eine Erfahrung, die sich vermarkten lässt. Du kannst recht gut Worte aneinanderreihen? Dann könntest du Blog-Posts wie diesen hier für Leute verfassen, die nicht selbst schreiben wollen. 

Die Preise können sich dabei sehen lassen – ein Beitrag mit 500 Wörtern startet bei etwa 40 Euro und kann sich bis zu mehreren Hundert steigern. Auch die Regeln für das Suchmaschinen-konforme Schreiben kannst du nachschlagen und schnell erlernen. 

Hast du Erfahrung mit Photoshop oder einer anderen Software? Bilder freistellen, Porträts aufhübschen, Audio-Aufnahmen abmischen… auch diese Dienste verkaufen sich gut. Vielleicht kannst du auch eine Website konstruieren oder Musikunterricht über das Internet geben. Die Möglichkeiten sind hier gewaltig. 

Was sich damit verdienen lässt, hängt natürlich von deinem jeweiligen Angebot ab. Auch ist zu bedenken, dass du am Anfang deine Preise eher niedrig halten musst, da sonst wenig Kunden eintrudeln werden. 

Hast du aber eine größere Menge an positiven Rezensionen erhalten und vielleicht sogar schon das zweite Level oder dritte Level unter den Freelancer-Rängen, die Fiverr vergibt, erreicht, kannst du guten Gewissens an der Preisschraube drehen. 

Um eine Idee davon zu bekommen, welche Dienstleistungen gefragt sind, lohnt sich ein Blick auf die jeweilige Plattform. Beim durchstöbern der Angebote gewinnst du schnell ein Gespür für typischen Stil, Preis und Rahmenbedingungen. 

Platz 2: Landingpages, Websites, E-Mail-Marketing…

Die meisten der kleinen und mittelständischen Unternehmen in deiner Umgebung haben vom Stichwort Online-Marketing noch nie etwas gehört. Mit etwas rudimentärem Wissen, dass du dir anlesen kannst und entsprechender Softwareunterstützung kannst du hier aushelfen!

Das Vorgehen ist dabei denkbar einfach: Du nutzt eine Online-Marketing-Suite wie Builderall und verkaufst die Marketing-E-Mails, Webseiten, Werbeanzeigen usw. die du damit erstellst, an Firmen, die hier noch nicht selbst aktiv sind. 

Builderall bietet dabei eine Fülle an vorgefertigten Bundles, die alle Bedürfnisse typischer Kleinbetriebe abdecken: KFZ-Werkstätten, Restaurantbesitzer und viele mehr. Du nutzt dieses Tool, um eindrucksvollen Marketing-Content zu produzieren und wirst dafür entsprechend entlohnt. 

Da die gesamte “Magie” auf Softwareseite passiert, brauchst du keine Programmierkenntnisse oder ähnliches. Per Drag-and-Drop ist alles schnell zusammengestellt. 

Dein eigenes Affiliate Business

Du möchtest JETZT ein passives Einkommen mit Affiliate Marketing aufbauen?

Dazu habe ich Dir exklusiv die profitabelsten Partnerprogramme zusammengestellt!

Platz 1: Affiliate-Marketing

Ja, ich weiß, mein Platz eins war mehr als vorhersehbar. Aber Affiliate-Marketing ist nun mal eine unglaublich lukrative Tätigkeit, die gleichzeitig nur überschaubaren Aufwand verursacht. 

Daher ist und bleibt sie für mich an der Spitze der Methoden um online Geld zu verdienen. 

Beim Affiliate-Marketing empfiehlst du Kunden online ein Produkt. Schließen sie einen Kauf ab, erhältst du vom Verkäufer eine vorher vereinbarte Provision. Das kann sich entweder bei großen Mengen an abgeschlossenen Geschäften oder bei entsprechend hohen Beteiligungen lohnen. 

So kannst du etwa als Partner von Amazon deren gesamten Produktkatalog empfehlen. Du erhältst, wenn ein Kunde anbeißt und letztlich den Einkauf abschließt, zwischen 2 und 10 % – auf den gesamten Warenkorb! 

Aufgrund der durchschnittlichen Warenkorbhöhe (Artikel, die nicht über dich gekauft wurden, aber ebenfalls im Warenkorb liegen, zählen dazu!) kannst du hier schnell viel Geld verdienen. 

Auch Digistore24 funktioniert nach einem ähnlichen Konzept.

Hier werde allerdings digitale Güter wie Kurse, Seminare, Software usw. verkauft. Die Provision ist hier mit 25 % und mehr schon deutlich besser, aber sind nichts im Vergleich zu den Beteiligungen, die andere Partnerprogramme dir bieten. 

Bis zu 100 Prozent oder eine monatliche Auszahlung, wenn ein Kunde ein Abo abschließt, sind machbar. Damit baust du dir schnell ein hohes und kontinuierliches Einkommen auf. 

Online Geld verdienen durch Affiliate Marketing / Meine Empfehlung:

Um dir bei deinen Bemühungen mit dem Affiliate-Marketing unter die Arme zu greifen, habe ich die Seite affiliate-anbieter.de ins Leben gerufen. Dort findest eine stetig wachsende Liste der lukrativsten Partnerprogramme, die du bewerben kannst. 

Solltest du noch Fragen zu Affiliate-Marketing Programmen haben oder Hilfe rund um das Online-Business benötigen, stehe ich dir auch gerne für einen direkten Austausch zur Verfügung. Mit einem Klick auf diesen Link kannst du mehr zum Angebot eines 1zu1-Coachings mit mir erfahren. 

Für zusätzliche Ressourcen zum Thema Affiliate-Marketing habe ich außerdem einen kostenlosen Onlinekurs geschaffen, den du hier finden kannst. Dort wird alles Wichtige noch einmal einfach und klar strukturiert erklärt. Reinschauen lohnt sich!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.