Landingpage erstellen E-Mail Adressen sammeln mit Builderall

Landingpage erstellen und E-Mail Adressen sammeln mit Builderall

Das E-Mail-Marketing gehört zu den effektivsten Methoden, um den Profit deines Online Businesses zu steigern. In diesem Tutorial will ich dir genau erklären, wie du die Software Builderall zum Sammeln und Nutzen der Adressen erfolgreich einsetzt. 

E-Mail Marketing: Einfacher als man denkt

Ich selbst habe die umsatzbringenden Kräfte eines hochwertigen E-Mail-Marketings lange unterschätzt – ein großer Fehler! Denn es ist verhältnismäßig einfach, potenzielle Kunden zum Abgeben ihrer Adresse zu bewegen. 

Mit den daraus resultierenden E-Mail-Listen, etwas Fingerspitzengefühl und der Zuhilfenahme passender Software kannst du deine Besucher zu einem späteren Zeitpunkt erneut “aktivieren” und viele von ihnen zu tatsächlichen Käufern werden lassen!

Ein Unternehmen, egal welcher Größe, dass keine solche Liste führt und aktiv befüllt, verschenkt Umsätze. Dennoch schrecken viele Firmen vor dieser rentablen Vorgehensweise zurück, da ihnen Schwierigkeiten wie das “Double Opt-in” Verfahren oder der Aufbau der entsprechenden Seiten zu groß erscheinen. 

Im heutigen Tutorial will ich dir jedoch zeigen, dass es überraschend einfach ist, Landingpages zu erstellen, E-Mail-Adressen abzufragen und diese anschließend für aktives Marketing zu nutzen. 

Los geht’s!

Start mit Builderall

Für mein E-Mail-Marketing, das Erstellen von Webseiten, Landingpages und einer Vielzahl weiterer Anwendungsfälle nutze ich die Software Builderall. Ich habe dieses Tool bereits seit Jahren erfolgreich im Einsatz und kann es voll und ganz empfehlen.

Durch die sehr große Auswahl an hilfreichen Funktionen ist Builderall für alle Nutzer ideal, die im Online-Marketing oder Affiliate-Marketing aktiv sind. Aber auch Unternehmen, die in einer ganz anderen Sparte agieren, profitieren von diesem Angebot. Denn ein hochwertiger Internetauftritt hat noch keiner Firma geschadet. 

Du kannst es sogar 30 Tage lang ohne Einschränkung testen und musst dafür nur einen einzigen Euro investieren, wenn du meinem Link folgst. Starten wir nun aber direkt mit der Dashboard-Ansicht von Builderall.

Hier findest du eine Übersicht der vorhandenen Funktionen des Programms. Die Auswahl kann hier schnell erschlagend wirken. Aber keine Sorge, wir tasten uns langsam vor. Denn nicht alle verfügbaren Anwendungen benötigen wir schon direkt zu Beginn. 

Um deine ersten E-Mail-Adressen einzusammeln, solltest du zuerst eine passende Landingpage erstellen. Wie der Name schon vermuten lässt, “landen” deine Besucher hier zuerst und sehen sofort dein Angebot. Denn als Gegenleistung für ihre E-Mail-Adresse bietest du deinen Besuchern ein Produkt oder Service, wie zum Beispiel ein Tutorial, Checkliste, Kurs, Video…, zu dem man andernorts keinen Zugang hätte. 

Daher wollen wir auch zuerst mit dem Aufbau einer solchen Seite beginnen. Wir klicken dazu unterhalb des Cheetah Sitebuilders auf “öffnen” und wählen das große Plus-Symbol zum Erstellen einer neuen Seite aus. 

Direkt im Anschluss wird uns eine Fülle aus möglichen Vorlagen geboten. Da es sich hier um tolle, professionelle Templates handelt, lohnt sich ein Blick durch den Katalog. 

Du findest hier für fast Branche und jedes Unternehmen passende, vorgefertigte Seiten. 

Für unser Beispiel wollen wir allerdings eine leere Seite erstellen und alles von Grund auf selbst zusammenschrauben. Wir klicken daher auf “Blank” und erhalten nach wenigen Sekunden die versprochene Seite. 

Diese können wir nun nach Belieben gestalten und mit den verschiedenen Elementen, die uns Builderall bietet, ausstatten. Da es sich hier um ein Tutorial handelt, speichern wir diese Seite erst einmal ab, obwohl sie noch keinen Inhalt hat und machen uns an den Rest des Marketing-Funnels.

Denn mit einer einzelnen Homepage ist es noch nicht getan. Weitere Seiten zur E-Mail-Bestätigung und für das anschließende “Danke” sollte noch hinzukommen. Also erstellen wir auf dem bekannten Wege zwei weitere Webseiten. 

Auf unserer “Dankeseite”, die nur nach erfolgreicher Bestätigung der E-Mail-Adresse erreichbar ist, kann unser Besucher dann das versprochene Goodie in Form von einem Dokument, Video etc. herunterladen oder anschauen. 

Die dafür nötige Datei oder den passenden Link kannst du dort entsprechend hinterlege. Mit der Homepage, der E-Mail-Bestätigungs- und der Dankeseite haben wir das absolute Minimum für unsere Marketing-Bestrebungen geschaffen. Allerdings sieht das ganze noch recht leer aus. Darum wollen wir uns als nächstes kümmern.  

Dein eigenes Affiliate Business

Du möchtest JETZT ein passives Einkommen mit Affiliate Marketing aufbauen?

Dazu habe ich Dir exklusiv die profitabelsten Partnerprogramme zusammengestellt!

Die Seiten mit Leben füllen

Die Grundstruktur unsere Marketingbestrebungen ist damit bereits fertig, aber ohne einen ansprechenden Seitenaufbau werden wir natürlich keine großen Erfolge feiern. Darum machen wir uns nun daran, ein paar einladende Inhalte zu platzieren. 

Textfelder lassen sich leicht einfügen und mit einer passenden Beschreibung versehen. Hier kannst du zum Beispiel erklären, warum ein potenzieller Kunde unbedingt seine E-Mail-Adresse abgeben und die tolle Belohnung erhalten sollte, die du für ihn bereithältst!

Dank der Drag-and-Drop-Funktionalität des Cheetah Sitebuilders lassen sich die Textblöcke leicht verschieben oder in der Größe anpassen. Deinen Fortschritt kannst du dabei in der Vorschau betrachten:

Die einzelnen Symbole lassen dich dabei anzeigen, wie deine fertige Seite auf einem Desktop-Computer, Tablet oder Smartphone aussehen würde. So lassen sich die verschiedenen Einstellmöglichkeiten, Schriftarten etc. mühelos ausprobieren.

Natürlich bleibt es aber nicht bei langweiligen Texten: Auch Grafiken lassen sich spielend einfügen. In der rechten Menüleiste findest du unter “Neu” und “Elemente” nach etwas Scrollen die Kategorie “Bild”.

Auch andere Objekte lassen sich über den Reiter “Neu” – “Elemente” einfügen und helfen dir, deine Seite nach deinen Wünschen zu gestalten. Mit etwas Übung wirst du sicherlich schnell deinen Internetauftritt professionell zusammenstellen. 

Aber Aussehen ist nicht alles – wir brauchen die korrekte Funktionalität, nämlich das Einsammeln der E-Mail-Adressen und anschließende anzeigen der “Dankeseite”! Dazu fügen wir das Element “E-Mail Marketing Formular” auf die mittlerweile bekannte Weise ein. 

Der Cheetah Sitebuilder fragt uns an dieser Stelle, welche E-Mail-Liste wir dafür nutzen wollen. Dabei handelt es sich allerdings nur um den Namen der E-Mail-Datenbank, also mache dir hier nicht zu viele Gedanken. Du kannst einfach auf “Neue Liste erstellen” klicken und einen beliebigen Titel eingeben. 

Für das Eingabefeld stehen zahlreiche Einstellmöglichkeiten bereit. Jeder Nutzer, der hier letztlich seine E-Mail-Adresse eingibt, wird in der entsprechenden Liste gespeichert und kann später für dein Marketing eingesetzt werden. 

Weiterleitung einrichten

Nachdem du mit der Gestaltung deiner Seite zufrieden bist und diese abgespeichert hast, können deine Besucher sicherlich nicht widerstehen und geben, wie gewünscht, ihre E-Mail-Adresse ein. Nun brauchen wir jedoch die passende Funktion, damit sie auch ihren versprochenen Preis erhalten. 

Auch das ist mit Builderall natürlich kein Problem! Wir markieren dazu unsere Eingabefeld und wählen die Option “Weiterleitungen konfigurieren”. Es werden dir nun drei mögliche Weiterleitungen angeboten: “Nach Eintragung”, “Nach Bestätigung” und “Nach Abmeldung”. 

Denn alle Nutzer, die ihre E-Mail-Adresse abgeben, müssen diese erst bestätigen und sich später auch wieder von deinem Service abmelden können. So legt es die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) fest, gegen die du lieber nicht verstoßen solltest.

Wir hinterlegen also nun die passenden Seiten: Die Dankeseite wird allen Besuchern angezeigt, die ihre Adresse erfolgreich bestätigt haben. Wer sich lediglich eingetragen hat wird auf die Bestätigungsseite verwiesen. Und im Falle einer Abmeldung schicken wir den Abtrünnigen einfach zurück auf die Homepage. 

Auf unserer Dankeseite muss natürlich das angekündigte Geschenk für unseren Besucher bereitstehen, andernfalls wirst du dich wahrscheinlich mit zahlreichen Abmeldungen und wütenden E-Mails konfrontiert sehen. 

Nach dem Abspeichern deiner drei Seiten und einem Funktionstest ist dein erster Marketing-Funnel bereits abgeschlossen. Du kannst nun damit anfangen, die ersten E-Mail-Adressen einzusammeln und so langfristig Umsätze generieren

Meine Tipps und Empfehlungen

Auch, wenn dein Projekt nur drei Unterseiten zu brauchen scheint, solltest du “das Kleingedruckte” nicht vergessen: Dein Internetauftritt benötigt ein Impressum, eine Datenschutzerklärung sowie eines der oft nervigen Banner, die auf die Verwendung von Cookies hinweisen. 

Natürlich kannst du auch diese Seiten wiederum mit Builderall erstellen. Um den Inhalt brauchst du dich nicht vollständig selbst kümmern, denn zahlreiche Textvorlagen warten im Internet bereits auf dich. 

Am Anfang wird das Erstellen einer ansprechenden Seite vielleicht etwas mehr Zeit als gedacht in Anspruch nehmen; es lohnt sich jedoch, hier auf einen professionellen Auftritt zu achten. Das führt dazu, dass deutlich mehr Besucher dein Angebot annehmen und ihre E-Mail-Adresse abgeben werden. 

Bei der Veröffentlichung wirst du merken, dass die Standard-Domain nicht gerade attraktiv aussieht. Keine Sorge! Du kannst sie später noch (extern oder direkt via Builderall) in einen griffigeren Titel umwandeln d.h. Deine eigene Domain aufschalten! Sollest Du Builderall 30 Tage für 1€ testen wollen dann >KLICKE HIER< – Du erhältst dann zusätzlich exklusiven Zugriff auf mein Builderall Trainingslager.

Um das meiste aus dem Affiliate-Marketing herauszuholen und unnötige Rückschläge zu vermeiden, solltest du außerdem einen Blick in meinen kostenlosen Grundlagenkurs zum Thema werfen. Dort findest du alle wichtigen Informationen in übersichtlicher Form zusammengefasst. 

Und wenn du dir über dein Geschäftsmodell noch nicht im Klaren bist oder einfach professionelle Hilfe suchst, um zu lernen, wie du online Geld verdienen kannst, stehe ich dir auch gerne Persönlich mit Rat und Tat zur Seite. Melde dich einfach bei mir für ein kostenloses, 45-minütiges Coaching. 

2 Kommentare zu „Landingpage erstellen und E-Mail Adressen sammeln mit Builderall“

  1. Pingback: Dein 1. Online Business starten | Nebenbei Geld verdienen von zu Hause - affiliate-anbieter.de

  2. Pingback: Der große Affiliate Marketing Guide: der einfachste Weg, um online Geld zu verdienen! - affiliate-anbieter.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.